Chronik, Newsletter und Videos

Preisträger des MIND AWARD für Bewusstsein und Bildung

2012/2013
errang „Platz da, ich lebe! – Dr. Peter Prange für Hospiz Balthasar den ersten Platz. Ein Buch von „Gästen“ des Hauses, welches Bewusstsein für das Leben schafft.
Es galt das Borda-Wahlverfahren aus Jury und Online-Voting, welches vor allem durch den Eurovision Song Contest bekannt ist, für sieben Nominierte. Haus Buchenried der Münchner Volkshochschule erreichte Rang zwei. Zeitgemäß und symbolisch für das neue ganzheitliche Bewusstsein war hier eine Mischform aus Jury und Publikumsentscheid maßgebend.

2011/2012
wurden die Preisträger außschließlich über ein öffentliches Online-Voting ermittelt. Preisträger war Joachim Franz und seine „World Aids Awareness Expedition“ (waae), da er und sein Team sich global verantwortlich und nachhaltig für Bildung einsetzen. Platz zwei errang die Initiative des Bedingungslosen Grundeinkommens von Professor Götz Werner, dm-drogerie markt.

2010/2011
ging der erste Award an den Unternehmer und Radiomoderator Reiner Meutsch und seine Stiftung „FLY & HELP“ für das Recht auf Bildung von Kindern und Jugendlichen in Entwicklungsländern.


Hier finden Sie unsere Grundinformation und Newsletter:

application/pdf Laden Sie hier unseren aktuellen Newsletter herunter. (922,3 kB)

Bekennen Sie Farbe und verlinken Sie auf Ihrer homepage zu uns. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Klicken Sie hier, um unser Logo herunterladen. Vielen Dank für Ihre "bewusste" Unterstützung. Für eine goldene Zukunft.

tl_files/mindaward/img/MIND-AWARD-Banner-Logo_schwarz.jpg     tl_files/mindaward/img/Mind-Award-Banner-Logo_weiss.jpg

Bitte sehen Sie gerne inzwischen hier unsere Preisverleihungs-Videos. Mit freundlicher Genehmigung der Lokalsender tvm / wwtv.